Elversberg: Oldie Grech verlässt die SVE

SVE und Leandro Grech gehen im Sommer getrennte Wege

 

Nach vier gemeinsamen Jahren wird sich die SV Elversberg von Innenverteidiger Leandro Grech verabschieden. Der nach der aktuellen Saison auslaufende Vertrag des 38-jährigen Argentiniers bei der SVE wird nicht mehr verlängert.

 

Routinier Leandro Grech wechselte im Sommer 2015 vom VfR Aalen, für den er unter anderem auch in der 2. Liga im Einsatz war, an die Kaiserlinde und stand seitdem sowohl im defensiven Mittelfeld als auch in der Innenverteidigung für die SVE auf dem Platz. Wettbewerbsübergreifend hat Grech, der die Mannschaft in den vergangenen beiden Jahren als Kapitän anführte, bislang 125 Spiele für Elversberg bestritten. Dabei schaffte er es mit dem Verein zwei Mal in die Aufstiegsspiele zur 3. Liga, feierte 2017 die Regionalliga-Meisterschaft und in der vergangenen Saison den Sieg im Saarlandpokal.

 

„Die Entscheidung ist uns alles andere als leicht gefallen“, sagt SVE-Sportdirektor Ole Book: „Leandro ist ein erfahrener, verlässlicher Spieler, ein guter Kapitän und eine Stütze für die Mannschaft. Es ist keine Selbstverständlichkeit, mit 38 Jahren noch als Fußball-Profi auf dem Platz zu stehen. Aber wir wollen uns in eine andere Richtung orientieren, auch in Hinblick auf die Gesamtausrichtung der Kader-Planung. Leandro hat in den vergangenen Jahren viel für die SVE gegeben, dafür sind wir ihm sehr dankbar und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.“

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here