Offenbach: Daghfous kommt von Zweitligist Sandhausen

NEJMEDDIN DAGHFOUS WECHSELT ZU DEN KICKERS

Die Offenbacher Kickers haben Nejmeddin Daghfous vom SV Sandhausen verpflichtet. Der 32-jährige Mittelfeldspieler erhält einen Zweijahresvertrag bis 30. Juni 2021.

Seit der Saison 2007/08 kam Nejmeddin Daghfous für den 1. FSV Mainz 05, den SC Paderborn, den VfR Aalen, die Würzburger Kickers und den SV Sandhausen auf insgesamt 144 Einsätze in der 2. Liga. Dem gebürtigen Kasseler gelangen dabei sieben Treffer und 16 Assists. In der 3. Liga bestritt Daghfous 45 Begegnungen für Preußen Münster sowie die Würzburger Kickers, mit denen er 2016 in die 2. Bundesliga aufstieg. Zudem trug der erfahrene offensive Mittelfeldmann einmal das Trikot der deutschen U20-Nationalmannschaft.

Daniel Steuernagel (OFC-Cheftrainer):

    • Wir freuen uns sehr, dass sich Nejmeddin Daghfous für uns entschieden hat. Er wird unser Offensivspiel mit seiner Kreativität, Effektivität und großen Erfahrung beleben.

Nejmeddin Daghfous:

  • Das Rhein-Main Gebiet ist mein zweites zu Hause. Hier habe ich viele Freunde, hier fühle ich mich wohl. Ich habe in der 2. Liga gegen den OFC noch unter Jürgen Klopp gespielt. Der OFC ist ein riesen Traditionsverein. Insofern ist es mir eine Ehre, meinen Anteil dazu beitragen zu dürfen, dass der OFC seine Ziele erreicht.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here