Frankfurt: Kunert kommt aus Steinbach

Timo Kunert wechselt zum FSV Frankfurt

Außenverteidiger Timo Kunert hat einen neuen Verein gefunden. Der 32-Jährige wechselt innerhalb der Regionalliga Südwest zum FSV Frankfurt. Das Team vom Bornheimer Hang hatte die letzte Saison auf dem zwölften Tabellenplatz beendet.

Kunert war im Januar 2016 zum TSV Steinbach Haiger gewechselt und hat seitdem insgesamt 103 Pflichtspiele (sechs Tore) für den Fußball-Regionalligisten bestritten. Zudem stand der gebürtige Gladbecker mit Schalker Vergangenheit in der Mannschaft des TSV, die erstmals den Hessenpokal gewinnen konnte und in der Folge am DFB-Pokal teilgenommen hat.

„Die letzten 3,5 Jahre waren für uns alle eine großartige Reise. Der Einsatz, mit dem wir den Klassenerhalt in der ersten Regionalliga-Spielzeit sichern konnten, dazu der Hessenpokalsieg und die Teilnahme am DFB-Pokal mit dem TSV Steinbach Haiger. Natürlich bin ich weiterhin sehr enttäuscht, dass unser gemeinsamer Weg jetzt zu Ende ist, gerne hätte ich meinen Vertrag beim TSV erfüllt. Mit dem FSV Frankfurt habe ich nun aber einen Verein gefunden, der mich mit seiner weiteren Planung überzeugen konnte. Deshalb ist es nun an der Zeit Abschied zu nehmen und den Fans am Haarwasen Danke für die Unterstützung zu sagen. Wir sehen uns schon bald in der Liga wieder“, so Timo Kunert.

„Wir bedanken uns bei Timo Kunert für seinen stets vorbildlichen Einsatz auf dem Platz. Kuni hat die letzten Jahre hier zweifellos mitgeprägt. Umso mehr freuen wir uns, ihn schon in der kommenden Saison am Haarwasen beim Spiel gegen den FSV wiederzusehen. Wir wünschen ihm den maximalen Erfolg in Frankfurt“, sagt TSV-Geschäftsführer Matthias Georg.  ​

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here