Koblenz: Baloki kommt vom NTSV Strand

Baloki bringt Erfahrung ins Rot-Weiß-Mittelfeld

Für den Großteil der Mannschaft von TuS Rot-Weiß Koblenz ist die Regionalliga Neuland. Für ihn nicht: Mit der Verpflichtung von Flodyn Baloki hat der Aufsteiger die Summe an Regionalliga-Einsätzen seiner Spieler auf einen Schlag mehr als verdoppelt. Der 28-Jährige hat in den Staffeln Nord und Nord-Ost für den BV Cloppenburg, den SV Eichede, den VfB Oldenburg, die TSG Neustrelitz und Germania Halberstadt 65 Partien absolviert und soll nun bei seiner fußballerisch bislang südlichsten Station in Deutschland das Mittelfeld verstärken. Fatih Cift hatte sich schnell von den Qualitäten des Neuzugangs überzeugt. „Der Junge kann was“, meinte der Koblenzer Trainer am Samstagnachmittag nach dem Testspiel beim FC Karbach (4:1), als der Deutsch-Kongolese eine Halbzeit lang auf dem Platz stand. Die anschließenden Gespräche zeigten, dass beide Seiten zusammenpassen. „Flodyn will nach seiner längeren Verletzungspause wieder voll angreifen“, sagt Christian Noll, Sportlicher Leiter des Neu-Regionalligisten. Baloki, zuletzt beim Oberligisten NTSV Strand unter Vertrag, musste im ersten Halbjahr aufgrund eines Sehnenabrisses in der Hüfte eine längere Zwangspause einlegen und brennt nun auf seine Comeback im Ligabetrieb.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here