Steinbach: Wenninger kommt vom FCS

Bildquelle: saarnews.com

Wenige Tage vor dem Saisonstart hat Fußball-Regionalligist TSV Steinbach Haiger auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Sascha Wenninger erhält einem Vertrag bis Sommer 2020. Der Rechtsverteidiger trug in den vergangenen drei Jahren das Trikot vom 1.FC Saarbrücken. Zuletzt war der 24-Jährige im Probetraining beim Drittligisten MSV Duisburg, bekam jedoch keinen Vertrag bei den Zebras. Diese Gelegenheit nutzte der TSV und verpflichtete den Rechtsverteidiger mit über 115 Regionalliga-Einsätzen.

„Ich freue mich riesig hier zu sein, habe richtig Bock auf die Herausforderung und hoffe auf eine gute Saison mit dem TSV Steinbach Haiger“, so Sascha Wenninger.

Nachdem der 1,74 Meter-Mann in den Spielzeiten 2016/17 und 2017/18 noch jeweils 27 Partien für den FCS bestreiten konnte, absolvierte Wenninger in der abgelaufenen Spielzeit neun Partien. Der gebürtige Lauterbacher spielte bis 2015 in verschiedenen Jugendmannschaften des FC Augsburg. Zudem stand er 24 Mal für das Regionalliga-Team des FCA auf dem Feld. Zur Saison 2015/16 zog es Sascha Wenninger zum 1.FC Nürnberg. Bei den Franken absolvierte der Außenverteidiger insgesamt 30 Regionalliga Bayern-Partien, bevor der Wechsel ins Saarland zu Stande kam.

„Aufgrund des Ausfalls unseres Neuzugangs Tino Bradara haben wir uns entschlossen, uns auf der rechten Seite nochmal zu verstärken. Sascha Wenninger ist ein Top-Spieler für die Art von Fußball, die wir uns vorstellen. Er wird uns mit seinem Tempo und seiner Aggressivität weiterhelfen“, so Geschäftsführer Matthias Georg.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here