Steinbach: Kirchhoff kommt aus Offenbach

Kirchhoff verstärkt Steinbacher Abwehr

 

Fußball-Regionalligist TSV Steinbach Haiger kann den zweiten Neuzugang für die Saison 2019/20 verkünden. Nachdem bereits Manuel Hoffmann vom SV Babelsberg 03 einen Vertrag beim TSV unterschrieben hat, wechselt nun Benjamin Kirchhoff ins SIBRE-SPORTZENTRUM HAARWASEN in Haiger. Der 24-Jährige trug die letzten drei Spielzeiten das Trikot des Liga-Konkurrenten Kickers Offenbach. Der Innenverteidiger unterschreibt einen Vertrag bis zum 30.06.2021.

 

Benjamin Kirchhoff blickt mit Vorfreude auf das Engagement beim TSV Steinbach Haiger, ohne dabei aber die Zeit in Offenbach zu vergessen: „Ich hatte drei sehr schöne Jahre beim OFC, die ich nicht vermissen möchte. Die Gespräche mit den Verantwortlichen des TSV waren jedoch von Beginn an sehr gut und von großem Vertrauen geprägt. Ich habe große Lust etwas mit dem Verein aufzubauen und freue mich auf eine gute Runde, in der wir die gemeinsamen Ziele erreichen wollen!“

 

Der gebürtige Frankfurter spielte in der Jugend für Eintracht Frankfurt und den FSV Frankfurt. Zur Saison 2013/14 zog es den Innenverteidiger in die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart. In der Schwabenmetropole kam der jüngere Bruder des ehemaligen Bayern-Spielers Jan Kirchhoff zu 34 Drittliga-Pflichtspielen. Im Sommer 2016 entschied sich der 1,88 Meter-Mann dann für einen Wechsel an den Bieberer Berg. In Offenbach kam der Defensivmann zu 97 Pflichtspiel-Einsätzen und traf dabei zwölf Mal. Zu Beginn der Saison 2018/19 beförderte OFC-Trainer Daniel Steuernagel den Innenverteidiger zum Mannschaftskapitän der Kickers, die derzeit auf dem vierten Tabellenplatz liegen.

 

„Wir freuen uns, dass sich Benjamin Kirchhoff trotz weiterer attraktiver Angebote für den TSV entschieden hat. Er ist ein sehr schneller und zudem noch torgefährlicher Innenverteidiger, der trotz seines recht jungen Alters schon Führungsaufgaben übernommen hat. Er ist ein wichtiger Faktor in unseren Planungen“, so TSV-Geschäftsführer Matthias Georg.

 

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here