Steinbach: Bradara kommt vom SSV Ulm

Bradara kommt aus Ulm

Der TSV Steinbach Haiger präsentiert den nächsten Neuzugang für die Saison 2019/20. Rechtsverteidiger Tino Bradara wechselt innerhalb der Regionalliga Südwest vom SSV Ulm 1846 Fußball an den Haarwasen. In der gerade abgelaufenen Spielzeit kam der gebürtige Calwer auf zwölf Einsätze, traf dabei ein Mal und bereitete drei Treffer vor.

Tino Bradara geht sehr motiviert an seine neue Aufgabe heran: „Ich hatte drei gute Jahre in Ulm, für die ich mich auch bedanken möchte. Doch nach den Gesprächen mit Trainer Adrian Alipour und Geschäftsführer Matthias Georg war mir sofort klar, dass ich zum TSV Steinbach Haiger wechseln und den Weg des TSV mitgehen möchte. Sowohl die Philosophie als auch die klaren Ziele des Vereins haben mir große Lust auf eine Zusammenarbeit gemacht.“

Tino Bradara stammt aus der Jugendabteilung der Stuttgarter Kickers. Für die Spatzen kam er zu 54 Pflichtspiel-Einsätzen in drei Regionalliga-Spielzeiten. Davor trug der gebürtige Kroate, der seit 2018 auch die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, das Trikot der U23 des SV Sandhausen. Dort bestritt der 21-Jährige im ersten Seniorenfußball-Jahr insgesamt 24 Oberliga-Spiele.

„Tino Bradara ist ein hochveranlagter Spieler, der in seiner Laufbahn noch einiges erreichen kann. Wir freuen uns, dass er an den Haarwasen kommt und den Weg mit uns in den kommenden beiden Jahren gehen möchte“, so Geschäftsführer Matthias Georg.

 

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here