Elversberg: Gösweiner kommt aus Hoffenheim

Stürmer Gösweiner kommt aus Hoffenheim zur SVE

 

Die SV Elversberg hat mit Thomas Gösweiner einen weiteren Stürmer verpflichtet. Der 24-jährige Österreicher hat bis zum Ende der vergangenen Saison für die TSG Hoffenheim II gespielt, an der Kaiserlinde erhält er einen Zweijahresvertrag bis Sommer 2021.

 

Thomas Gösweiner kam vor zwei Jahren nach Deutschland. Zuvor wurde der 1,92 Meter große Stürmer in seiner österreichischen Heimat ausgebildet – nach seinen Anfängen beim SV Kalwang und beim SC St. Peter-Freienstein wechselte er 2009 als U15-Spieler in die Akademie des Bundesligisten FC Admira Wacker Mödling, wo er alle weiteren Stationen durchlief. Im Winter der Saison 2011/2012 stieg Gösweiner in die zweite Mannschaft auf, die in der Regionalliga Ost vertreten war. In der dritten österreichischen Liga kam der Stürmer saisonübergreifend auf 74 Einsätze, in denen er 24 Tore erzielte. Darüber hinaus stand Gösweiner einmal für die erste Mannschaft auf dem Platz, als er am letzten Bundesliga-Spieltag der Saison 2013/2014 in der Partie gegen Wiener Neustadt eingewechselt wurde. Im Sommer 2016 verließ Gösweiner die Admira nach sieben Jahren und wechselte für eine Saison auf Leihbasis zum SK Sturm Graz II in die Regionalliga Mitte, wo er auf 24 Einsätze und acht weitere Tore kam. Während seiner Zeit in Österreich sammelte Thomas Gösweiner zudem internationale Erfahrung: Für die österreichische U19 lief er sechs Mal auf – in der EM-Qualifikation gelang ihm 2014 dabei ein Treffer gegen Norwegen. Für die U20-Nationalmannschaft war er 2015 in der Partie gegen Mexiko im Einsatz, in der er ebenfalls mit einem Tor erfolgreich war. Im Sommer 2017 verließ Gösweiner seine Heimat schließlich und zog nach Deutschland, wo er sich Wormatia Worms anschloss. Für den VfR lief der Mittelstürmer in der Saison 2017/2018 in 28 Regionalliga-Spielen auf, in denen er elf Treffer erzielte. In der vergangenen Spielzeit war er für den Elversberger Regionalliga-Konkurrenten Hoffenheim im Einsatz – dort gelangen ihm in 29 Saisonspielen zehn Tore.

 

„Thomas bringt sehr viele Attribute mit, die im Sturm den Unterschied machen können. Er überzeugt mit seiner Physis, ist groß und kopfballstark, aber gleichzeitig auch schnell und ballsicher“, sagt SVE-Sportdirektor Ole Book: „Wir freuen uns, dass er sich unserem Verein anschließt. Er wird den Kader in der Offensive auf jeden Fall sehr gut ergänzen.“ Gösweiner sagt: „In den vergangenen beiden Jahren habe ich einen sehr positiven und professionellen Eindruck von der SVE bekommen. Ich bin sehr gespannt auf die neue Herausforderung mit dem Team und hoffe, dass ich mich für den Erfolg des Vereins gut einbringen kann.“

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here